Alle Themen

Apfel-Zimt Protein Porridge mit Walnüssen

Protein Porridge Apfel-Zimt

Ein gutes Frühstück ist Gold wert und Porridge eignet sich perfekt im Winter, wenn es morgens noch kalt und ungemütlich ist. Aber der warme Brei ist nicht nur gesund und lecker, er ist auch sehr nahrhaft und macht deshalb lange satt.

Anders als beim Porrdige Grundrezept werden bei dieser Variante Haferflocken und Hirseflocken zu gleichen Teilen gemischt und in Wasser aufgekocht. Als extra Proteinquelle kommen noch zwei ganze Eier dazu. Geschmacklich fallen sie gar nicht auf, aber sie liefern wichtiges Eiweiß und machen den Brei richtig schön cremig. Mein Lieblings-Topping ist momentan frischer Apfel, Zimt, Walnüsse, ein paar Korinthen und etwas von meinem selbst gemachten Granola. Korinthen sind übrigens in der Regel ungeschwefelt, daher viel besser als normale Rosinen.

 

Protein Porride mit Apfel-Zimt Topping

 

Die Kombination aus guten Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen macht dieses Porridge zur idealen Mahlzeit nach dem Training. Die Proteine aus den Eiern dienen zur Regeneration müder Muskeln und die Kohlenhydrate helfen dabei die Proteine schnell zu den Muskeln zu transportieren. Dieses Frühstück ist aber auch für alle geeignet, die sehr aktiv sind und auf eine hohe Proteinzufuhr Wert legen.

Haferflocken enthalten zwar generell mehr Kalorien, machen aber nicht zwangsläufig dick. Sie enthalten eine Menge Vitamine, Mineralstoffen und Ballaststoffe. Ihr hoher Ballaststoffgehalt hilft dabei die Verdauung zu regulieren und sorgt für einen stabilen Blutzucker- und Cholesterinspiegel. Dadurch halten sie lange satt und schützen vor Heißhunger-Attacken. Hirse ist bekannt als ein natürlicher Schönmacher, da es viele gesunde Inhaltsstoffe wie Eisen, Calcium oder Magnesium enthält.

Wer Kalorien sparen will, kann die Milch auch komplett weglassen und mehr Wasser verwenden. Die Wahl der Milch liegt ganz nach Deinem Geschmack. Ich bin zwar weder Vegetarier noch Veganer, trotzdem bevorzuge ich nur noch Kokos– oder Mandelmilch gegenüber tierischer Milch.

 

Protein Porride mit Mandelmilch

 

Apfel-Zimt Protein Porridge mit Walnüssen

Zutaten für eine Person

Für den Brei
18 g zarte Haferflocken (1,4 Cup)
18 g Hirseflocken (1,4 Cup)
50 ml Wasser
2 Eier L
½ Pipette Flavour Drops Toffee (Optional)

Für das Topping
½ Apfel
½ TL gemahlener Zimt
30 g Walnüsse, mit der Hand zerbröselt
10 g Korinthen
30 ml Mandelmilch oder Milch nach Geschmack

Zubereitung

Die Haferflocken und Hirseflocken mit dem Wasser und den Flavour Drops in einem kleinen Topf mischen und aufkochen. Die Temperatur reduzieren und alles unter gelegentlichem Rühren etwa 5 Minuten köcheln, bis die Flüssigkeit reduziert ist. Anschließend die Eier hinzugeben und schnell unter die Masse Rühren, sodass sich keine “Rühreistückchen” bilden können. Solange köcheln lassen, bis das Ei sich mit der Masse verbunden hat und nicht mehr transparent ist.

Die Mandelmilch gebe ich immer erst am Ende in die Schale. Du kannst aber auch einfach mehr Wasser nehmen oder die Mandelmilch schon beim Kochen nach Bedarf  hinzufügen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Das Porridge anschließend warm mit dem geschnittenen Apfel, etwas Zimt, den zerbröselten Walnüssen und ein paar Korinthen servieren. Wer keine Flav Drops hat, kann noch mit Honig oder Ahornsirup süßen und für den Crunch etwas Granola dazugeben.

 

Porridge Zubereitung mit Ei

Apfel-Zimt Protein Porridge mit Walnuss & Haferflocken

By:

Hi, ich bin Eyleen. Lass mich Dich mit Themen zu Fitness, Ernährung und Healthy Lifestyle inspirieren. Ich biete auch persönliches Fitness Coaching in Hamburg an. Hier findest du alle Infos zum Personal Training.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .