Alle Themen

URBAN FIT DAYS 2016 in Berlin: Trends, Erlebnisse & Lieblingsprodukte

Letztes Wochenende vom 27.08.-29.08.2016 war ich für Euch als Trendscout in unserer Hauptstadt unterwegs. Es ging zu den URBAN FIT DAYS, Berlins neue Fitnessmesse mit dem Fokus auf innovative und nachhaltige Konzepte aus der Fitness-Szene.

Urban Fit Days 2016 in Berlin: Trends & Lieblingsprodukte

 

So viel mehr als eine Fitness Messe

Es war ein spannendes Wochenende mitten im Herzen Berlins in einer genialen urbanen Location – dem denkmalgeschützten Berliner Postbahnhof. Es warteten die neusten Highlights und Trends aus Fitness, Food & Fashion. Aber die URBAN FIT DAYS sind so viel mehr als eine Messe.

Urban Fit Days 2016 in Berlin

Workshop Room & Outdoor Area

Ob Yogi, Heavy Lifting Veteran oder Fitness Rookie. Das bunte Programm aus Workshops, Talks und Workouts konnte jedem Trainingslevel und allen Interessen etwas bieten. Sportklamotten waren ein absolutes Muss, denn die Messe stand eindeutig unter dem Motto ‘Get Active’, ausprobieren und austoben! Es gab zahlreiche schweißtreibende Workshops und Workouts, in denen man hautnah austesten konnte, welche Trends und altbewährte Konzepte zu einem passen. Oder man konnte sich den verschiedenen Challenges stellen, zu denen die einzelnen Aussteller aufgerufen haben.

Urban Fit Days 2016 - Eventplan

Urban Fit Days 2016 - Workshops

Die Aussteller Area

Wem Temperaturen von +32°C für sportliche Aktivitäten zu heiß waren, konnte durch die Aussteller Area schlendern, wo sich lokale Studios und Produktanbieter aus Berlin und anderen Großstädten mit Ihren neusten Fitness-Gadgets, leckeren Food Kreationen und schicker Fashion Kollektion präsentierten. In der Speakers Corner warteten spannende Vorträge und Expertentipps über gesunde Ernährung und richtiges Training.

Urban Fit Days 2016 - Speakers-Corner

 

Mein Power-Programm

Das Programm der Urban Fit Days 2016 war bunt und prall gefüllt. Wie gut, dass ich ein Ticket für beide Tage hatte. Also habe ich die für mich interessantesten Aktivitäten rausgesucht und so gut es ging aufgeteilt. Zwischen den Workshops, Workouts, Shows und Talks war dann immer etwas Zeit sich die einzelnen Aussteller anzuschauen.

CrossFit Assessment

Beim ersten Workshop ging es zum CrossFit Assessment mit Johannes Kwella von SPREE CrossFit. Ich kannte ihn schon von seinem YouTube Channel ‘JoePaleoTV‘. Er hat uns anhand verschiedener Tests einen kurzen Einblick in ein typisches Assessment gegeben und Maßnahmen gezeigt, wie Defizite und Dysfunctionen behandelt werden. Fitness Assessments bekommen momentan immer mehr von Bedeutung, nicht nur für aktive Sportler, sondern auch für den unsportlichen Normalbürger. Unser moderner Lebensstil führt dazu, dass wir immer unbeweglicher werden, Fehlhaltungen entwicklen und chronische Schmerzen entstehen. Das Assessment ermöglicht es, diese Problemfelder aufzudecken und zu lösen.

Urban Fit Days 2016 - CrossFit Assessment Workshop mit Johannes Kwella

Animal Athletics

Nach einer Pause und einem kurzen Bummel durch die Aussteller, ging es weiter zum Animal Athletics Workshop mit Fabian Allmacher. Das Prinzip der Tierbewegungen kannte ich schon und war gespannt auf seine Interpretation. Dieses abwechslungsreiche Bodyweight Training basiert auf Bewegungsmustern aus der frühen Kindheit sowie aus dem Tierreich. Durch die Bewegungen kann man Kraft, Ausdauer, Mobilität und Körperkontrolle steigern. Deshalb eignet sich diese Trainingsform als tolle Ergänzung zur Verbesserung der Leistung in jedem Trainingsprogramm.

CrossFit WOD

Nochmal richtig auspowern konnte ich mich im Anschluss bei einer knackigen CrossFit Session mit den Jungs von Argo Athletics in der Outdoor Area. Als aktiver CrossFit Athlet war das natürlich ganz nach meinem Geschnmack. Das WOD bestand aus Körpergewichtsübungen. Wer wollte konnte ein extra Gewicht dazu nehmen. Nach dem Warmup stand der erste Teil des WOD an.

10 min AMRAP mit
5 Pushups
10 OH Lunges mit Plate (10 kg)
15 Plate Situps (10 kg)
20 Goblet Squats mit Plate(10 kg)

Wem AMPRAP kein Begriff ist, hier eine kurze Erklärung: AMRAP ist ein Kürzel, wie so viele andere im CrossFit, und steht für As Many Rounds As Possible. In den 10 Minuten muss man die 4 verschiedenen Übungen also so oft wiederholen, bis die Zeit abgelaufen ist.

Nach einer kurzen Pause von 5 min folgte das zweite WOD, das bis dahin noch ein Geheimnis war. Dixi unser Trainer weihte uns ein. Uns erwartete ein EMOM Burpee + Squat Jump to Death! Nochmal kurz für alle Nicht-CrossFitter. EMOM steht für Every Minute on the Minute. Also die Wiederholungen müssen innerhalb der Minute geschafft werden. Die restliche Zeit bis zur vollen Minute ist die Pausenzeit. Da es ein EMOM to Death war, haben wir die Wiederholungszahl mit jeder Minute gesteigert. Wer die Wiederholungen nicht mehr in der Minute geschafft hat, war raus = dead. Mit ein paar super starken Mädels aus München habe ich bis zur letzten Runde durchgehalten. 14 Runden haben wir geschafft, danach ging gar nichts mehr!

Urban Fit Days 2016 - CrossFit WOD

Blackroll Intro

Am nächsten Morgen wollte ich den Tag entspannt mit der Good Morning Yoga starten. Allerdings gab es eine Planänderung und wir bekamen stattdessen ein Intro in die Blackroll. Nun ja ein Intro war es für mich weniger, immerhin gehört das Ausrollen (Self Myofascial Release) und Trigger Point Management zu meinem festen Trainingsprogramm. Aber meine müden Muskeln haben sich gefreut und mir kam die Alternative auch recht gelegen.

Urban Fit Days 2016 - Blackroll Intro Workshop

Sprungkraft Training

Nach einem kurzen Aufenthalt in der Speakers Corner zu dem Talk “Urban Caveman” ging es weiter zum Sprungkraft Workshop mit den Experten von SXILLS aus Berlin. Das Training war sehr interessant und für mich eine neue Erfahrung. Die Belastung war zwar intensiv aber kurz und die Pausen ausreichend. So war das Training in der ungeschützten Outdoor Area um die Mittagszeit auszuhalten.[/vc_column_text][vc_column_text]

Die Challenges

Wie schon erwähnt, gab es auch einige Challenges, an denen man sein Bestes geben konnte. Natürlich habe ich Sie alle angetreten.

Die erste Challenge habe ich noch nach dem CrossFit Workout am Freitag versucht. Das Team von Black Sheep Athletics hat folgendes verlangt:

2 Rounds for time
250 m Rudermachine
10 Boxjumps
10 Kettlebell Swings 16 kg

Leider hat die Uhr bei der Hälfte aufgegeben. Ich wäre bei knapp über 4 min gelandet. Für die Bestzeit für Frauen hat es aber nicht gereicht. Die lag bei stolzen 3:33 Minuten.

Urban Fit Days 2016 - CrossFit-Challenge

Die zweite Challenge gab es bei der Crew von We Are Athletes:

2 min AMRAP of
10 Burpees
10 Slamball over Shoulder (20 kg)

Ich sag euch, zwei Minuten können verdammt lang sein! Mit nur 4 Wiederholungen bin ich ganz “knapp” am Highscore von 50 vorbeigeschrammt. Aber egal, dabei sein ist Alles!

Urban Fit Days 2016 - Athletics-Challenge

 

Meine Highlights aus Fitness, Food & Fashion

Es haben sich viele Aussteller mit namenhaften Brands, wie Perform Better, Fitbit und nu3 präsentiert. Aber es waren auch schön einige Neuheiten zu entdecken. Hier sind meine Highlights und persönlichen Lieblingsprodukte.

Breakletics

Super cool fand ich das Konzept von Breakletics. Ein neues High Intensity Trainingskonzept, das auf kreative Weise Breakdance Moves und Workout vereint. Abgestimmt auf frische Beats gibt es verschiedene Moves für jedes Fitnesslevel und es geht immer weiter. Wenn Dein Interesse geweckt ist, kannst Du bereits in den Städten Berlin, Dortmund und Essen die Kurse live ausprobieren oder Dich kostenlos für die Online Workouts anmelden.

Urban Fit Days 2016 - Breakletics Show

Protami Protein Eis

Als kleines Schleckermäulchen war ich total begeistert von dem Premium Protein Eis Protami. Es ist zuckerfrei, ohne Zusatz von Aromen und Farbstoffen und glutenfrei. Es kommt in 4 Geschmacksrichtungen und hat nur rund 100 kcal pro 100 ml. Damit ist es eine köstliche Eiskreation für alle Sportler und Kalorienbewusste. Wenn Ihr Euch jetzt fragt, wo Ihr Protami findet, dann schaut mal in den Filialfinder auf der Website oder bestellt es ganz einfach im Onlineshop.

Urban Fit Days 2016 - Protami Protein Eis

evalu.run

Alle Runner unter uns sollten jetzt aufhorchen. evalu.run ist das neuste Fitness-Gadget für Euch. Der erste mobile running Coach besteht aus einer intelligenten Sohle mit Sensor und dem Sender, der mit dem Smartphone kommuniziert. Über die App werden die gewonnen Laufwerte ausgewertet und ein eigenes Programm erstellt. So kannst Du Deine Technik verbessern, in Form kommen oder Verletzungen vorbeugen.

Urban Fit Days 2016 - Athletic-Wear

Noch mehr Entdeckungen

Besonders was das Food Angebot anging, gab es noch viele weitere großartige Aussteller, die mich überzeugt haben. Dabei waren eat Performance mit ihren PALEO Power Produkten, HEJ Nutrition mit schmackhaften Proteinriegeln, Aspartam freien Performance Whey und Natural Crunch Müsli und Sweet Kitcen mit sündhaft guten Low Carb Backwaren.

Aus der Food Area habe ich leider gar nichts probiert. Es sah alles super lecker aus, aber bei den Temperaturen war mir einfach nicht nach Essen. Zufällig bin ich aber später am Abend im Restaurant von dem Fitfoodmarket Teilnehmer The Bowl gewesen. Für mich gab’s eine Makro Bowl, ein alkoholfreies Low Carb Bier und als Dessert die White Chocolate Bowl mit Mandelbutter und frischen Früchten. Ich sag euch Dieser Hot Spot für Clean Eating ist mein absoluter Geheimtipp. Alles war ungemein köstlich!

Das Thema Fashion kam für meinen Geschmack noch etwas zu kurz. Es gab nur ein paar wenige Fashion Anbieter wie Cheekily Athletics und die Barfuss Schuhe von leguano.

Es tut mir leid, wenn ich an dieser Stelle nicht allen Ausstellern gerecht werden kann. Das Angebot war einfach überwältigend. Einige Brands, wie Grillido, die Protein Bratwurst oder Movetica habe ich auch gar nicht gefunden. Dazu sei auch gesagt, dass ich in meinem Beitrag nur auf meine ganz persönlichen Highlights eingehe, unbeeinflusst und aus eigener Überzeugung.

Urban Fit Days 2016 - Healthy-Food

Urban Fit Days 2016 - eat Performace Riegel

Urban Fit Days 2016 - Low Carb Muffin

Urban Fit Days 2016 - Food Area

Urban Fit Days 2016 - Fitness Schmuck

 

Chillen & abhängen

Wirklich sehr schön gelöst fand ich auch die Chillout Area im Innenhof. Auf Liegestühlen konnte man sich im Schatten von den Workouts erholen, mit einer Köstlichkeit aus der Food Area stärken oder dem aktuellen Outdoor Workshop zuschauen. Einfach mal abhängen ging hier klasse.

Urban Fit Days 2016 - Outdoor Area Pool

Viele haben auch den kleinen Pool genutzt, der leider nirgends im Programm oder auf der Webseite Erwähnung fand. Bei den hochsommerlichen Temperaturen, wäre ich doch gerne ins erfrischende Nass gesprungen.

Wer es nicht in einen Workshop geschafft hat konnte sich an den Longboards von Ruffboards und dem Slackdecking von Almighty Boards austesten. Beides stand die ganze Zeit über zur Verfügung. Auf die Slackline mit Brett habe ich es leider nicht geschafft. Dafür habe ich mich auf das Balanceboard getraut. Sehr geil für alle Surfer und Snowboarder!

Urban Fit Days 2016 - Balanceboard

Urban Fit Days 2016 - Be Water My Friend

 

Mein Fazit

Die Urban Fit Days in Berlin sind ein absolutes Muss für jeden Food & Fitness Fan. Die Location ist genial, die Aussteller haben für jedes Interesse etwas zu bieten und die Workshops und Talks sind super unterhaltsam und informativ.

Ich bin gespannt, wie die Veranstalter die Workshops nächstes Jahr organisieren werden. Teilweise sind die Gruppengrößen jetzt schon an ihre Grenzen gekommen. Man bedenke nun ein steigendes Publikum in den kommenden Jahren. Die Hitze hat sicher dem Einen oder Anderen zu schaffen gemacht. Besonders in der oberen Aussteller-Etage und im Workshop Raum war das Klima eine Herausforderung.

Ansonsten war aber für alles gesorgt. Am Wasserspender konnte man seinen Wasserbedarf unbegrenzt stillen und auch Duschen standen zur Verfügung.

Ich bin bin auf jeden Fall begeistert und freue mich schon auf 2017. Mich seht ihr wieder!

 

Über die URBAN FIT DAYS

Die Urban Fit Days in Berlin ist die erste Messe dieser Art. Ihr Ziel ist es ein ganzheitliches Gesundheitsbewusstsein zu schaffen und besonders den Besuchern als Orientierungshilfe in Ihrer eigenen Stadt zu dienen. Der Fokus liegt auf innovativen und nachhaltigen Konzepten, die in den modernen Alltag integrierbar und auf dem neusten Stand der Wissenschaft sind. Alle Infos findet Ihr unter www.urban-fit-days.de

By:

Hi, ich bin Eyleen. Lass mich Dich mit Themen zu Fitness, Ernährung und Healthy Lifestyle inspirieren. Ich biete auch persönliches Fitness Coaching in Hamburg an. Hier findest du alle Infos zum Personal Training.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .