Featured Categories

Power Porridge mit Rote Bete Fruchtpüree & Granatapfel

Warmes Porridge am Morgen ist eines der besten Clean Eating Gerichte, mit denen Du in den Tag starten kannst. Und weil ich dieses leckere Sattmacher-Frühstück so gerne mag, probiere ich auch immer wieder neue Varianten aus.

Porridge Rote Bete und Granatapfel

Nach dem Vanille Porridge mit heißen Himbeeren kommt hier nun eine Version mit kaltem Topping, aber es bleibt fruchtig. Dieses Power Porridge wird nämlich mit einem Fruchtpüree aus Rote Bete und Himbeeren, sowie Granatapfel-Kernen gekrönt. Obwohl man dieses Porridge das ganze Jahr über essen kann, unterstützen die Vitalstoffe im Topping besonders in der kalten Jahreszeit das Immunsystem.

Denn Rote Bete und Granatapfel sind zwei wahre Powerpakete, die uns mit vielen wichtigen Nährstoffen versorgen. Die kleinen Granatapfelkerne stecken voller Vitamin C und K, Mineral- und Ballaststoffe sowie Antioxidantien. Auch Rote Bete ist reich an wertvollen Inhaltsstoffen. Zusätzlich regt sie den Stoffwechsel an und wirkt blutreinigend sowie entzündungshemmend.

Granatapfel Kerne

 

Granatapfel Kerne ganz ohne Kleckern entfernen

Auf Facebook habe ich eine Technik gesehen, wie man den Granatapfel aufschneiden kann ohne die Kerne zu beschädigen. Ich selbst habe es aber nie hinbekommen. Deshalb rate ich jedem folgendes: Einfach oben den Blütenteil vorsichtig abschneiden und dabei möglichst keine Kerne beschädigen. Dann tauchst Du den ganzen Granatapfel vollständig in eine Schale mit kaltem Wasser. Jetzt kannst Du die Frucht unter Wasser unbesorgt aufbrechen und die Granatapfelkerne herauslösen. Das weiße Fruchtfleisch wird nach oben an die Oberfläche steigen und die Kerne absinken. Solange Du die Frucht unter Wasser hältst, bleibst Du frei von Spritzern.

 

Power-Porridge mit Rote Bete Fruchtpüree

 

Power Porridge mit Fruchtpüree & Granatapfel

Zutaten für eine Portion

Für das Porridge

40 g zarte Haferflocken
100 ml Wasser oder Milch nach Geschmack
1 Prise Salz

Für das Topping

1 Rote Bete Knolle gekocht und geschält
100 g Himbeeren aufgetaut oder gefroren

Vorbereitung

Gebe eine gekochte Knolle Rote Bete und die Himbeeren in ein hohes Gefäß und püriere beides zu einem feinen Fruchtmus.  Die Granatapfelkerne unter kaltem Wasser herauslösen, wie oben beschrieben.

Anmerkung:  Von dem Fruchtpüree bereite ich gerne eine größere Portion vor, die ich dann einfach aus dem Kühlschrank zaubern kann. Die Himbeeren sorgen für eine fruchtige Note, sodass man den manchmal erdigen Geschmack der Rote Bete kaum merkt. Auch die Granatapfelkerne bereite ich rechtzeitig vor und bewahre sie in einer luftdichten Dose im Kühlschrank auf.

Zubereitung

Die Haferflocken mit dem Wasser zusammen in einem kleinen Topf aufkochen. Die Temperatur reduzieren und alles unter gelegentlichem Rühren etwa 5 Minuten köcheln, bis die Flüssigkeit reduziert ist. Den Brei in eine Schale umfüllen und mit dem Fruchtpüree und den Granatapfelkernen anrichten. Manchmal gebe ich auch noch etwas von der Protein Vanillesauce zu.

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann hinterlasse mir gerne einen Kommentar.

 

Fruchtpüree Himbeer Rote Bete

Granatapfel

Vanille Porridge mit Granatapfel

By:

Hi, ich bin Eyleen. Lass mich Dich mit Themen zu Fitness, Ernährung und Healthy Lifestyle inspirieren. Ich biete auch persönliches Fitness Coaching in Hamburg an. Hier findest du alle Infos zum Personal Training.

Kommentar verfassen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du sich damit einverstanden.

Schließen