Alle Themen

Proteinreiche Low Carb Kokos Bällchen

Naschen ohne Schokolade und am liebsten mit Kokos! Denkst Du jetzt auch sofort an die klassischen Raffaellos? Leider sind sie für eine Ernährung nach dem Clean Eating Prinzip alles andere als geeignet. Es muss eine sündenfreie Variante her, ohne Zusätze, wie Zucker oder Konservierungsstoffen, die wir täglich genießen können.

Sündenfreie Protein Kokosbällchen auf www.holisticfitness.de

Clean Eating und Fitnessküche heißt gesund genießen. Also zaubern wir uns am besten selbst eine gesunde Alternative der kleinen Kokos Bällchen. Und statt Zucker laden wir sie mit ordentlich viel Protein, das lange satt hält und unseren Organismus mit wichtigen Bausteinen versorgt. Das Rezept für die proteinreichen Kokos-Quark-Bällchen ist natürlich super simple und in wenigen Minuten zubereitet. Sie enthalten wenige Kohlenhydrate, reichlich Protein und gesunde Fette.

Sie eigenen sich nicht nur als Snack für Zwischendurch, sondern auch vor dem Sport oder danach. Die kleinen Bällchen sind ideal für Sportler, Low Carb Anhänger und alle, die bewusst genießen möchten – der perfekte Fitness Snack.

Wenn Du auf Kokos stehst, werden Dir bestimmt auch die veganen Kokosriegel gefallen.

Sündenfreie Protein Kokosbällchen

 

Low Carb Kokos Bällchen

Zutaten Kokos Bällchen

250 g Magerquark
50 g blanchierte gemahlene Mandeln
30 g Eiweißpulver Vanille oder Kokos Meine Empfehlung
30 g Kokosraspel
1 EL Vanille Extrakt

Füllung und Mantel

weißes Mandelmus oder Cashewmus
blanchierte ganze Mandeln
Kokosraspel zum Wälzen

Zubereitung

Gebe die Zutaten für die Bällchen-Masse in eine Schüssel und vermenge alles gründlich miteinander. Die Schüssel mit Folie abdecken und für ca. eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen. Wer auf das Proteinpulver verzichten mag, oder es noch süßer mag, kann zum Süßen Stevia oder Xucker verwenden.

Aus der gekühlten Masse Bällchen formen. Am besten geht das mit feuchten Händen, damit der Teig nicht daran kleben bleibt. Die Größe der Bällchen kannst Du frei entscheiden, ich habe versucht mich am Original zu orientieren. Drücke in jedes Bällchen eine Mulde in die Du eine ganze Mandel und einen kleinen Klecks Mandel- oder Cashewmus gibst. Nun vorsichtig das Bällchen verschließen und in den übrigen Kokosraspeln wälzen.

Bis zum Servieren, sollten die Kokos Bällchen unbedingt im Kühlschrank ruhen.

By:

Auf meinem Blog möchte ich Dich zu mehr Bewegung, einer gesunden Ernährung und einem Healthy Lifestyle inspirieren. Ich biete auch persönliches Fitness Coaching in Hamburg an. Hier findest du alle Infos zum Personal Training.

Kommentar verfassen